EGOLAUT RECORDS
BERTRAM BURKERT
EGO013

No Kissing – das ist der Name des neuesten Projekts von Werner Neumann, der an der Leipziger Musikhochschule Jazzgitarre unterrichtet. Mit No Kissing setzt er gemeinsam mit Eva Klesse an den Drums und Alma Neumann am Bass auf pure Gegensätze: Mann – Frau, alt – jung, elektrisch – akustisch, laut – leise, Rock – Jazz. Das Trio spielt die gesamte Bandbreite dieser Gegenpole aus, bricht mit Form und Struktur und führt die Einzelteile zu einem Ganzen zusammen.
Digital-Version
BERTRAM BURKERT
EGO012

„Das Auge des Betrachters” ist die zwölfte Veröffentlichung auf Egolaut und gleichzeitig das Debütalbum des jungen Jazzgitarristen Betram Burkert. Im Trio spielte er zusammen mit Matze Eichhorn (Bass) und Jan Roth (Drums) acht Lieder ein, die auf der CD zu hören sind.
CD bestellen
Digital-Version
DUO STIEHLER/LUCACIU
Digital-Version
EGO011

Welche Momente sind es, bei denen wir zu unserer Kamera greifen, um sie einzufangen, für eine kleine Ewigkeit?
Das Debütalbum „Kompott geht immer“ ist ein vertontes Fotoalbum, eine Sammlung musikalischer Schnappschüsse, aufgenommen mit der Einwegkamera des DUO Stiehler/Lucaciu. Dabei ist jeder der zehn Songs ein Ausschnitt aus der Erlebnis- und Gedankenwelt des Duos, fast wie bei einem Foto. Immerzu wird nur ein kleiner Teil vom Ganzen, nur ein kurzer Augenblick gezeigt. Doch bestenfalls vermag es dieser Augenblick eine ganze Geschichte zu erzählen: Ob nun die des verrückten Roboterklaus, der durch Tanzschulkurse stolpert, die Sage vom tief versunkene Atlantis in der heimischen Talsperre oder einfach nur der Traum vom Fliegen… Es sind die großen Melodien der kleinen, verrückten Dinge, die auf dem Gehsteig liegen oder durch die Luft schwirren. Es sind die Geschichten, die darauf warten, entdeckt und in unseren Köpfen lebendig zu werden. Und DUO Stiehler/Lucaciu erzählen sie – allein mit ihren Instrumenten oder in Form von kurzen Anekdoten, Gedichtzeilen und Textfragmenten zwischen den Songs. Ideelle Grundlage des Albums war die EP „Clara Park“. Auf „Kompott geht immer“ werden nun die Konturen noch deutlicher hervorgehoben, aber auch Grenzstriche weiter nach außen gezogen: musikalisch, wie textlich wagen DUO Stiehler/Lucaciu den Blick über den Bildrand hinaus. Dabei spielen sie mit eigenen Erlebnissen und kaschieren diese mit Fantasiefiguren und fiktionalen Elementen. Eine Art Bildbearbeitung sozusagen, bei der Wolken zu Märchengestalten, Stadtviertel zur wilden Tanzfläche und die eigene Oma zu Frau Holle werden.
„Kompott geht immer“ ist eine bewusste Auswahl von persönlichen Momentaufnahmen des Hier und Jetzt – ungestellt und authentisch, mit dem salzigsüßen Charme der Ehrlichkeit. Doch dabei geht es DUO Stiehler/Lucaciu nicht um das perfekte Bild. Es geht darum den perfekten Moment festzuhalten, ihn zu konservieren – wie Kompott eben, damit man möglichst lange etwas davon hat.
DUO STIEHLER/LUCACIU
EGO010

Die Single “Soviel du brauchst” entstand aus der Zusammenarbeit mit dem 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg 2013 heraus. Für den Abendsegen nach der Eröffnung des Kirchentages wurde beim DUO Stiehler/Lucaciu eine Komposition in Auftrag gegeben um dieses Event musikalisch einzurahmen. Entstanden sind vier Titel, wovon einer auch das Motto des Kirchentages “Soviel du brauchst” musikalisch aufnimmt. Damit das Werk nicht nur an einem Abend erklingt, entschieden die Künstler, eine Single zu produzieren. Gemeinsam mit einem Ensemble von 15 Musikerinnen und Musikern nahmen sie das Werk auf, das die vier Stücke “Kyrie”, “Soviel du brauchst”, “In unseren Tagen” und die DUO-Version von “Soviel du brauchst” umfasst.
Digital-Version
PLOT
EGO009

„Heimarbeit“ von Plot.
Digital-Version
DUO STIEHLER/LUCACIU
CD bestellen
Digital-Version
EGO008

„Clara Park“ ist die 2. Veröffentlichung des DUO Stiehler/Lucaciu und ist gleichzeitig ein kleiner Vorgeschmack auf das im Frühjahr 2013 erscheinende Album. Die Titel wurden allesamt im Vogtland komponiert, ein Fleckchen Erde an dem das Duo Ruhe, Kraft und Zeit findet um kreativ zu sein. Alle Titel nehmen Bezug auf Orte, Geschichten und Personen die ganz eng mit den beiden Musikern verbunden sind. Da wäre der Titel „Clara Park“, der einem herrlichen Park inmitten von Leipzig gewidmet ist, wo im Sommer zahlreiche Menschen zueinander finden – um zu reden, zu grillen, zu flirten und zu spielen. Oder der Titel „Märchen von der Wolke“ in dem ein Gedicht eines Lyrikers vertont wird den beide Musiker sehr schätzen – Rainer Maria Rilke. „Roboterklaus“ erzählt wiederum die Geschichte eines sehr freundlichen Roboters aus dem
Standardtanzkurs. „Klaus“ versucht mit seiner Freundin zu tanzen, was ihm aber durch sein voran geschrittenes Alter nicht ohne Tritte auf die weiblichen Füße gelingt. Die Musik auf der EP ist neben der Heimat- und Naturverbundenheit und den humorvollen Geschichten von dem großen musikalischen Background der Beiden geprägt: Sascha und Antonio stammen aus einem klassisch musikalischem Elternhaus, studierten Jazz und stehen jetzt mit Künstlern aus der Popmusikszene, wie Clueso, Max Prosa oder Norman Sinn auf einer Bühne.
Letztendlich ist es aber „Bauchmusik“ – Musik die vom Himmel herunterpurzelt – den
Zuhörer verwöhnt und unterhält.
PLOT
EGO007

„Reisende“ vom Arne Donadell Trio wurde im Twinz Studio New Jersey von Manfred Knoop aufgenommen. Gemixt und gemustert im „Fattoria Musica Studio“ Osnabrück von Markus Braun.
Digital-Version
CASTRAVEZ
EGO006

„Tagtraum“ von Castravez.
Digital-Version
NIKLAS KRAFT QUARTETT
EGO005

„Ohne Sorgen“ von Niklas Kraft Quartett.
Digital-Version
DUO STIEHLER/LUCACIU
EGO004

„Traumfresserchen“ vom DUO Stiehler/Lucaciu.

Diese Platte ist unserem geliebten Vogtland gewidmet. Dort können wir loslassen, komponieren und lieben.
Digital-Version
CHANGE REQUEST
EGO003

„Die erträgliche Leichtigkeit des Seins“ von Change Request.
Digital-Version
CHANGE REQUEST
EGO001

EP von Change Request.
ausverkauft